Niersbienen sind jetzt ein Verein

Niersbienen sind jetzt ein Verein

Die Niersbienen sind jetzt ein gemeinnütziger, eingetragener Verein und setzen somit einen Meilenstein in ihrer Geschichte. Der Vorstand setzt sich zusammen aus der Vorsitzenden Sonja Peiffer, Ihrer Stellvertreterin Inge Frey, Schriftführerin Angelika Lennartz und Kassiererin Silvia Bergmann. Die weiteren Gründungsmitglieder sind Simone Haidrich, Manuela Lackmann und Marianne Ilski, sie bilden den erweiterten Vorstand. Der Frauenkarneval hat in Neersen eine lange Tradition. Bereits in den 70er-Jahren organisierte die katholische Frauengemeinschaft jeweils am Montag vor Altweiber einen karnevalistischen Hausfrauennachmittag. 1997 entstand dann daraus die Interessengemeinschaft Neersener Frauenkarneval. Bald wurde auch ein geeigneter Name gefunden: KG Niersbienen.

Dieser GenerationswechseL veränderte deutlich das Bild des Neersener Frauenkarnevals! Der Elferrat wurde neue gebildet und die Sitzung wurde vom frühen auf den späten Nachmittag verlegt. Der Neersener Wahlefeldsaal ist seit dem Jahr 2000 das karnevalistische Zuhause der Niersbienen. In dieser Session findet die Sitzung unter dem Motto „Vampire, Hexen, Frankenstein, geben sich ein Stelldichein!“ am 1. Februar 2016 um 16.11 Uhr statt. Eintrittskarten können auf der Web-seite der KG Niersbienen vorbestellt oder die Restkarten ab 2. Januar bei Doris Leyendecker, Hauptstraße 2, in Neersen gekauft werden.

(RP 09.10.2015)